Familienrecht in RegensburgDie Thematik rund um das Familienrecht ist äußerst komplex. Um sich unnötige Mühen zu sparen, ist es ratsam einen Anwalt, dessen Spezialgebiet im Familienrecht liegt, aufzusuchen. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.Fachanwalt für Familienrecht - Claudia PreischlClaudia Preischl ist seit 1984 als Rechtsanwältin tätig und seit 1996 auch als Fachanwältin für Familienrecht. Von 1988 - 1990 war sie nebenher als wissenschaftliche Hilfskraft bei der FamRZ tätig.

Familienrecht in Regensburg

Die Thematik rund um das Familienrecht ist äußerst komplex. Um sich unnötige Mühen zu sparen, ist es ratsam einen Anwalt, dessen Spezialgebiet im Familienrecht liegt, aufzusuchen. Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.

Fachanwalt für Familienrecht - Claudia Preischl

Claudia Preischl ist seit 1984 als Rechtsanwältin tätig und seit 1996 auch als Fachanwältin für Familienrecht. Von 1988 - 1990 war sie nebenher als wissenschaftliche Hilfskraft bei der FamRZ tätig.

Sie befinden sich hier: Familienrecht  spacer  Unterhalt  spacer  Ausbildungsunterhalt  spacer  

Ausbildungsunterhalt

Ein volljähriges Kind, das studiert, hat gegen seine Eltern einen Anspruch auf sogenannten Ausbildungsunterhalt. Was muss beim Ausbildungsunterhalt beachtet werden? Wie hoch ist mein Anspruch auf Ausbildungsunterhalt? Wie wird die Höhe des Ausbildungsunterhalts berechnet? Und wie lange kann ich Ausbildungsunterhalt beziehen? All diese Fragen werden im folgenden Abschnitt erläutert. Für eine ausführliche Beratung empfiehlt es sich jedoch, den Rat eines Anwalts in Anspruch zu nehmen.

Höhe des Regelunterhalts:
Zuerst einmal wird unterschieden, ob der Student/die Studentin noch im Haushalt der Eltern wohnt oder bereits eigene vier Wände bezieht. Ist ersteres der Fall wird der Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle auf Basis der Einkommen der Eltern errechnet. Wohnt der Student/die Studentin bereits in einer eigenen Wohnung, werden feste Bedarfssätze angewendet. Nach den Hammer Leitlinien beträgt dies im Falle eines Studenten mit eigenem Haushalt 670,00 Euro pro Monat. Kranken- und Pflegeversicherung sind dabei noch nicht enthalten und müssen zusätzlich angerechnet werden. Auch Semestergebühren zählen zu sogenannten "gesondertem Mehrbedarf" und muss extra verrechnet werden.

Dauer der Unterhaltspflicht:
Ausbildungsunterhalt kann nur im Rahmen der Erstausbildung bezogen werden. In besonderen Ausnahmefällen kann auch noch nach der Erstausbildung Ausbildungsunterhalt gefordert werden. In der Regel ist jedoch nach Beendigung der Erstausbildung der Student/die Studentin für sich selbst verantwortlich.